News
Aktuell
8. März 2009
Newsarchiv
Presse
Pressearchiv
Bildergalerie
Rat und Hilfe
 Zum Album:  Oktober 2007: Matinee und Vernissage Tübingen 2030 - eine Stadt für Frauen
Tübingen - eine Stadt für Frauen?, so lautet der Titel des Fragebogens, den die Leitbildgruppe Frauen in der Stadt am 14. Oktober 2007 im Frauencafé vorstellte. Ziel des Fragebogens ist, die Stadt bis zum Jahr 2030 frauenfreundlicher zu gestalten. Die Pianistin Susanne Geiger sorgte für die musikalische Umrahmung. Für ein Grußwort wurde die Fachbereichsleiterin für Familie, Schule, Sport und Soziales der Stadt Tübingen, Uta Schwarz-Österreicher, gewonnen. Exklusiv zum Thema hat die Künstlerin Antonietta Susanne Fischer Arbeiten geschaffen. Fotos: Baumann
Pianistin Susanne Geiger Antonietta Susanne Fischer vom Frauencafé eröffnet den Vormittag. Zuhörerinnen mit Visionen
Fachbereichsleiterin für Familie, Schule, Sport und Soziales der Stadt Tübingen, Uta Schwarz-Österreicher, konnnte für ein Grußwort gewonnen werden. Leitbildgruppe „Frauen in der Stadt“ Leitbildgruppe „Frauen in der Stadt“
Leitbildgruppe „Frauen in der Stadt“ Zuhörerinnen mit Visionen Einführung in die Ausstellung durch Anita Fischer
Die Künstlerin Antonietta Susanne Fischer studiert an der Merz-Akademie Stuttgart Unterstützung durch die Tresenfrauen Die Ausstellung ist eröffnet
Uta Schwarz-Österreicher im Gespräch mit Anita Fischer. Die Künstlerin im Gespräch mit einer Besucherin. Visionen 2030